Alle Urner Alpenpässe gesperrt

Mit dem Oberalppass gilt nun auch für den letzten Pass die Wintersperre

Ein Schneeräumungs-Fahrzeug im Einsatz (Symbolbild)

Für den Oberalppass, der Andermatt UR mit Sedrun GR verbindet, gilt ab sofort die Wintersperre. Damit sind alle Urner Alpenpässe für den Strassenverkehr gesperrt.

Wie die Urner Baudirektion am Montag mitteilte, ist die Wintersperre für den 2044 Meter über Meer gelegenen Oberalp in Absprache mit dem Kanton Graubünden getroffen worden. Die Strasse war vor etwas mehr als einem halben Jahr, am 1. Mai, freigegeben worden.

Bereits zuvor sind wegen des Winters die Urner Pässe Furka (2431 m ü. M.), Susten (2224 m ü. M.), Klausen (1948 m ü. M.) und Gotthard (2108 m ü. M.) für den Verkehr geschlossen worden.

(Quelle sda)

Kommentieren

comments powered by Disqus