Plácido Domingo

am 30. März 2020 im KKL Luzern

Plácido Domingo Konzertsaal KKL Luzern

Plácido Domingo ist als vielseitiger und einflussreicher Sänger und Dirigent weltweit bekannt un tritt am Montag, 30. März 2020 im Konzertsaal, KKL Luzern auf 

Der zwölffache Preisträger der Grammy Awards sang in über 4.000 Vorstellungen 150 Rollen. Neben zahlreichen Operneinspielungen und CD-Produktionen, drehte er drei Opernfilme: »Carmen«, »La traviata« und »Otello«. Seine TV-Fassung von »Tosca« an den Originalschauplätzen in Rom wurde in 117 Ländern ausgestrahlt und von mehr als einer Milliarde Zuschauern gesehen. 1990 gründete er mit José Carreras und Luciano Pavarotti die »Drei Tenöre«, die durch ihren weltweiten Erfolg neues Publikum für die Oper begeistern konnten. 2009 sang Plácido Domingo Simon Boccanegra, seine erste Baritonpartie. Seitdem sind u. a. Rigoletto, Nabucco, Gianni Schicchi, Luisa Miller, Tamerlano und Les pêcheurs de perles dazugekommen.

Als Dirigent leitete er über 500 Opernvorstellungen und Konzerte, dabei dirigierte er u. a. die Wiener und Berliner Philharmoniker sowie die Staatskapelle Berlin. Im Sommer 2018 debütiert er bei den Bayreuther Festspielen als musikalischer   Leiter von »Die Walküre«. 1993 schuf er den Gesangswettbewerb »Operalia«, der für die Karrieren vieler Sänger, die inzwischen international erfolgreich sind, bedeutend war. 

Weitere Infos findest du hier

Kommentieren

comments powered by Disqus