Neulenkerin verunfallt vor Blegikurve in Cham

Grosser Schaden aber niemand verletzt

Cham: Neulenkerin verursacht Auffahrunfall

Eine junge Autofahrerin hat am Dienstag im Feierabendverkehr auf der A4a einen Auffahrunfall verursacht. Verletzt wurde niemand, zwei Autos wurden aber stark beschädigt. Der Unfall verursachte auf der Autobahn einen längeren Stau.

Wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten, war die 20-jährige Neulenkerin auf der Überholspur Richtung Luzern unterwegs. Vor der Blegikurve bremsten die Fahrzeuge vor ihr ab. Die Frau bemerkte dies zu spät und fuhr in das Auto vor ihr.

Die beiden Lenkerinnen seien unverletzt geblieben, teilten die Strafverfolgungsbehörden mit. Die Autos seien nicht mehr fahrbar gewesen. In der Mitteilung wird der Sachschaden auf 25'000 Franken geschätzt.

Kommentieren

comments powered by Disqus