Ponys verkürzen die Wartezeit aufs Christkind

Pferdiger Weihnachtsanlass in Unterägeri

Der Tag kann sehr lange sein, wenn man darauf warten muss, Geschenke am Abend auszupacken.​ In Unterägeri konnten sich Kinder diese Wartezeit auf Pferden und Ponys verkürzen.

Auf der Reitsportanlage der Familie Merz in Unterägeri haben Kinderaugen bereits am Morgen des 24. Dezember geleuchtet. Aber nicht, weil es schon Geschenke gab, sondern weil sie mit Pferden und Ponys ihren Tag verbringen durften. Putzen, satteln, zäumen – alles gehört dazu, bevor man aufsteigt; auch an Weihnachten. 

In der Reithalle gab es dann, verschiedene Aufgaben zu bewältigen. Im Trab verschiedene Bälle durch einen Reifen werden, Wäsche aufhängen vom Pferd aus oder Wasser hin und her transportieren. Dies sind alles Sachen, die eigentlich nicht in einer klassischen Reitstunde vorkommen. Diese Abwechslung sei aber auch das Ziel, sagt Patricia Merz, die den Weihnachtsanlass zum dritten Mal auf der familieneigenen Anlage durchführt: «In der heutigen Stunde lernen die Kinder nicht unbedingt, richtig auf dem Pferd zu sitzen, sondern sie lernen sich, spielerisch und locker auf dem Rücken des Tieres zu bewegen.»

Der Anlass sei jedes Mal ausgebucht, die Nachfrage also durchaus gross. Eltern können so vielleicht auch die Zeit nutzen und die letzten Vorbereitungen zu Hause treffen. Und Patricia Merz fügt an: «Auch für uns ist so ein bisschen eher Weihnachten.»

Pferde und Ponys verkürzen die Wartezeit auf das Christkind am 24. Dezember. Pferde und Ponys verkürzen die Wartezeit auf das Christkind am 24. Dezember. Pferde und Ponys verkürzen die Wartezeit auf das Christkind am 24. Dezember.

Kommentieren

comments powered by Disqus