In diesem Licht hat man Luzern noch nie gesehen

Das Lilu Lichtfestival Luzern präsentiert 19 verschiedene Lichtinstallationen

Zum zweiten Mal findet das Lilu Lichtfestival in der Stadt Luzern statt. Rund um das Luzerner Seebecken, in den Gassen der Altstadt und auf einigen Plätzen sind bis am 19. Januar 2020 spezielle Installationen zu sehen.

Erstmals wird der Wasserturm beleuchtet. Dazu tanzen Schwäne auf dem Vierwaldstättersee und an der Furrengasse jagt ein Gespenst durch die Luft. Zudem werden im Pavillon am Nationalquai Lichter durch Klavierspielen erzeugt. Diese und weitere Lichtinstallationen sind während elf Tagen in der Stadt Luzern zu sehen. Täglich von 18 bis 22 Uhr präsentieren Künstlerinnen und Künstler aus der Schweiz, Deutschland, Frankreich und den Niederlanden ihre Installationen. 

Der Luzerner Tourismusdirektor Marcel Perren hat bereits einen Favoriten, wie er im Gespräch mit Radio Pilatus und Tele 1 sagte. «Es ist sehr schwierig, eine Installation herauszupicken. Das Lichterspiel am Wasserturm hat mir aber sehr gut gefallen. Ich bin gespannt auf die weiteren Lichtinstallationen».

Der Besuch des Lichtfestivals dauert rund zwei Stunden und ist kostenlos. Nur für die Lichtinstallation in der Hofkirche muss man ein Ticket kaufen. 

Mehr Informationen unter www.lichtfestivalluzern.ch

Täglich von 18 bis 22 Uhr präsentieren Künstlerinnen und Künstler aus der Schweiz, Deutschland, Frankreich und der Niederlande ihre Installationen. Rund um das Luzerner Seebecken, in den Gassen der Altstadt und einige Plätze werden vom 9. Bis am 19. Januar 2020 speziell beleuchtet. Es ist das zweite Mal, dass das Lilu Lichterfestival in Luzern stattfindet. Auch kulinarisch wird während des Festivals einiges geboten. Das Restaurant Riviera präsentiert mit «Delightfood» einen Lichtgenuss der anderen Art.

Kommentieren

comments powered by Disqus