20-Jähriger baut bei Beckenried Selbstunfall

Der junge Fahrer musste zur Kontrolle ins Spital gebracht weden

Der 20-jährige Fahrer kam plötzlich ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanken.

Am Mittwochmorgen hat ein 20-Jähriger auf der Autobahn A2 in Richtung Süden bei Beckenried NW einen Selbstunfall verursacht.

Der Fahrer verletzte sich dabei, und es entstand Sachschaden an der Infrastruktur von mehreren tausend Franken. Dies teilte die Kantonspolizei Nidwalden in der Nacht auf Donnerstag mit. Der Fahrzeuglenker sei zudem zwecks Kontrolle in ein nahe gelegenes Spital überführt worden, hiess es weiter. Der genaue Unfallhergang wird laut dem Communiqué nunmehr durch die Kantonspolizei Nidwalden in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nidwalden ermittelt.

Kommentieren

comments powered by Disqus