Holt der FCL auch gegen YB Punkte?

Anpfiff ist am Samstagabend um 19.00 Uhr in der Swissporarena

Wie schon gegen Zürich, will der FCL auch am Samstag gegen YB jubeln.

Der Auftakt in die Rückrunde war aus Sicht des FCL ein äusserst erfrischender und erfolgreicher. Die Mannschaft überzeugte beim Auswärtssieg gegen Zürich in spielerischer und taktischer Hinsicht. Endlich, ist man verleitet zu sagen, spielt der FCL wieder Fussball.

5 Minuten waren gespielt im Letzigrund und der FCL liegt gegen Zürich bereits mit 0:1 im Rückstand. Doch was dann kam, ist vielleicht symptomatisch für den «neuen» FC Luzern. Die Luzerner agierten nicht kopflos und zückten die Brechstange. Sie blieben ihrem Konzept treu und versuchten die Situation spielerisch zu lösen. Was ihnen nahezu perfekt gelang. Innerhalb von nur 14 Minuten drehten sie das Spiel. Und dies in beeindruckender Art und Weise. «Es macht wieder richtig Spass», betont Darian Males, «wir lassen auch im Training den Ball viel laufen, lernen einander besser kennen und verstehen nun auch, was der andere will».

Fabio Celestini hat es in wenigen Wochen geschafft, der Mannschaft ein neues taktisches System mit auf den Weg zu geben. Und die Mannschaft, so scheint es, versteht es auch. Schier Überfallartig schaltet der FCL nach Ballgewinn blitzschnell um. Nicht selten ist dabei Marius Müller als Goalie die erste Station des Angriffs. Der FCL versteht es, die Probleme wieder spielerisch zu lösen und nicht nach dem Prinzip Hoffnung. «Ich will technisch gute Spieler», sagt Fabio Celestini. «Ich will aber auch Spieler die den Fussball verstehen. Sie müssen die Räume sehen, die Mitspieler, sie müssen einfach den Fussball spüren».

Kein Verstecken vor YB

Auch wenn nun am Samstag mit YB der Schweizermeister in die Swissporarena kommt. Verstecken muss sich der FCL auf keinen Fall. «Ich will immer eine Mannschaft die agiert und etwas tut. Nicht reagieren, tun!» Fabio Celestini findet deutliche und klare Worte für sein Ziel gegen YB.

Luzern gegen YB, Anpfiff ist am Samstag um 19.00 Uhr. Radio Pilatus berichtet wie immer live vom Spiel. Im Interview erzählt Fabio Celestini zudem mehr über seine neue taktische Ausrichtung und Darian Males spricht über seine kreative Rolle.

Audiofiles

  1. Fabio Celestini über Mentalität, Siegeswillen und Spielfreude.. Audio: Philipp Breit
  2. Darian Males über seine Rolle und das neue Spielsystem.. Audio: Philipp Breit
  3. Vorschau FCL - YB. Audio: Philipp Breit

Kommentieren

comments powered by Disqus