«Celestini ist ein akribischer Schaffer»

Einwurf – das Fussballmagazin vor dem Spiel gegen YB

Nach dem 3:2-Sieg gegen FC Zürich kommt ein harter Brocken auf die Jungs von Celestini zu. Am Samstag, 19 Uhr, spielt der FCL gegen die Young Boys. In der ersten 2020-Ausgabe des Einwurfs analysieren unsere Experten das Rückrundenspiel gegen YB.

Das neue Jahr bringt frischen Wind für den FCL. Die turbulenten Zeiten sind überstanden und mit dem neuen Trainer Fabio Celestini möchte die Mannschaft eine Trendwende einleiten. Die erste Hürde ist überstanden mit dem Sieg gegen FC Zürich. Der FCL spielt wieder tollen Fussball. Fabio Celestini hat seine Mannschaft im Griff. 

Zuerst blicken unsere Experten auf den Sieg gegen die Zürcher zurück und erörtern, wie Celestini die Mannschaft dirigiert. Wo ist seine Handschrift zu erkennen? Schon im Trainingslager waren Veränderungen erkennbar. Die Experten beurteilen seine Arbeit als Trainer. «Er ist ein akribischer Schaffer», heisst es. Am Schluss geht es um das Spiel am Samstag. Was braucht es für einen Sieg gegen YB? 

Im Fussballmagazin Einwurf diskutieren unsere Experten:

  • Sedrina Schaller, Moderatorin
  • Daniel Wyrsch, Sportredaktor Luzerner Zeitung
  • Philipp Breit, Sportchef Tele 1 & Radio Pilatus

Kommentieren

comments powered by Disqus