Der FCL schlägt YB sensationell mit 2:0!

Kämpferische Luzerner holen sich Sieg gegen den Meister

Pasci Schürpf im Zweikampf mit YB-Spieler Lotomba.

In der 20. Runde der Fussball Super League gewinnt der FC Luzern zuhause gegen Meister YB sensationell mit 2:0! Somit feiert der FCL einen Traumstart in die Rückrunde mit zwei Spielen und zwei Siegen.

Die Luzerner pressten mutig von Beginn weg. Trotzdem hatte YB in der Anfangsphase meistens Ballbesitz, ohne jedoch zwingende Chancen zu kreieren. Der FCL selbst versuchte Nadelstiche zu setzen. Aber auch die Berner Verteidigung hielt dicht. Einzig Ryder Matos scheiterte knapp mit einem Kopfball nach einer Ecke. Auch YB's beste Chance entstand nach einer Flanke, doch auch Ngamaleu scheiterte knapp per Kopf. Kurz danach gab auch noch Aebischer einen Schuss auf das FCL-Tor ab, aber FCL-Goalie Marius Müller parierte souverän. So ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause.

Kämpferische Luzerner belohnen sich

Die Berner kamen definitiv engagierter aus der Kabine und hatten in den ersten Minuten nach der Pause gleich mehrere Chancen auf die Führung. Doch Aebischer, Spielmann und Ngamaleu schossen alle neben das Tor. Danach flachte das Spiel aber wieder ab. Bis zur 74. Minute: Da holte sich nämlich YB-Verteidiger Cedric Zesiger die gelb-rote Karte nach einem Foul an Pasci Schürpf. Dieser war an Zesiger vorbeigezogen und Zesiger wusste sich nur noch mit einem Foul zu helfen. Und der FCL? Der nutzte diesen Fehler gnadenlos aus: In der 81. Minute flankte Pasci Schürpf flach von links Richtung YB-Tor und ausgerechnet der Luzerner Fabian Lustenberger lenkte ins YB-Tor zur FCL-Führung ab. Der FCL verteidigte danach solidarisch und brachte die Führung über die Runden. Noch besser: Eleke schoss in der Nachspielzeit noch das 2:0. Ein sensationeller Sieg für die Mannnen von Fabio Celestini!

Im anderen Spiel vom Samstagabend trennen sich Lugano und Neuenburg Xamax 1:1-Unentschieden. Der FCL springt in der Tabelle auf den sechsten Platz und hat nun neun Punkte Vorsprung auf den Barrage-Platz.

Das nächste Spiel der Luzerner ist dann kommenden Sonntag. Dann spielt der FCL auswärts bei Neuenburg Xamax.

Audiofiles

  1. FCL-Spieler Pasci Schürpf im Interview. Audio: Chregu Gut & Marco Zibung

Kommentieren

comments powered by Disqus