Album der Woche: «Stefanie Heinzmann»

<p>Stefanie Heinzmann mit ihrer Band.</p> <p>«Stefanie Heinzmann» heisst das neue Album von der Walliserin.</p> <p>Stefanie Heinzmann mit Radio Pilatus-Moderator Andy Wolf.</p>

Die 23-jährige Walliserin Stefanie Heinzmann veröffentlicht ihr drittes Album. Das Album hat Stefanie Heinzmann nach sich selbst benannt: «Stefanie Heinzmann». Wenn ein Künstler ein Album nach sich selbst betitelt, ist das ein Statement. Die meisten Künstler wollen damit sagen, 'genau das Album bin ich und ich hab euch etwas zu sagen'. Selbstbetitelte Alben veröffentlichten schon einige grosse Musiker, zum Beispiel haben The Beatles ihr zehntes Album nach sich selber benannt. Bei Madonna und Red Hot Chili Peppers war es sogar das erste Album, welches selbstbetitelt war.

Mit dem neuen Album will die Walliserin uns also etwas sagen und das tut sie, denn verdauen muss sie einiges. Nach gesundheitlichen Probleme und einigen Tiefs, schaffte sie es mit einem frischen, frechen, jungen Album zurück in der Musikszene zu landen.

Audiofiles

  1. Album der Woche: Stefanie Heinzmann 2. Audio: Andy Wolf
  2. Album der Woche: Stefanie Heinzmann 3. Audio: Andy Wolf
  3. Album der Woche: Stefanie Heinzmann 3. Audio: Andy Wolf
  4. Stefanie Heinzmann über ihr Duett mit Lionel Richie. Audio: Carla Keller

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.