Immer noch keine Ursache für Busunglück

<p>Nach dem tragischen Busunglück im Wallis ist die Ursache für den Unfall weiterhin unklar. </p>

Nach dem tragischen Busunglück im Wallis ist die Ursache für den Unfall weiterhin unklar. Die Behörden konnten gestern im späten Nachmittag aber weitere mögliche Ursachen ausschliessen. Fest steht nach den bisherigen Erkenntnissen, dass der Chauffeur weder Herzprobleme hatte noch Alkohol im Blut. Auch sei der Bus nicht zu schnell unterwegs gewesen. Weiter gebe es für das Gerücht, dass der Busfahrer kurz vor dem Unfall mit einer DVD hantiert habe, keine Bestätigung. Beim Unfall des belgischen Reisebuses am Dienstagabend starben 22 Kinder und 6 Erwachsene. 24 Kinder wurden verletzt. 20 davon konnten bereits nach Hause zurückkehren.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.