Foo Fighters - Echoes, Silence, Patience

In Zusammenarbeit mit dem alten Wegbegleiter und "The Colour & The Shape"-Produzenten Gil Norton schlossen sich die Foo Fighters im April in ein Studio ein, um an einem neuen Album zu werkeln.

"Es wird den üblichen vierköpfigen Rock-Band-Sound geben, aber auch Songs, in denen der Mittelteil in einen massiv instrumentierten Schwarm mutiert und unglaubliche Taktwechsel enthält", äussert sich Frontmann Dave Grohl im Interview euphorisch zum neuen Songmaterial. "The Pretender" sei ein stampfender Uptempo-Song mit Chuck Berry-Einflüssen, "Cheer Up Boys, Your Makeup Is Running" hingegen würde die Böden sämtlicher Festivals zum Beben bringen. Doch der eklektische Sound-Ansatz sieht vor, neben den Rockern auch leise Töne anzuschlagen, beides aber anders als zuletzt auf "In Your Honor" nicht zu trennen: "Es war immer ein Traum von mir, Steely Dan mit NoMeansNo zu mixen", beschreibt Grohl seine Vorstellung für das sechste Foo Fighters-Album.

In ruhigerer Hinsicht sticht vor allem der Song "The Ballad Of The Beaconsfield Miners" heraus, den Grohl zusammen mit Gast-Gitarristin Kaki King eingespielt hat. Thematisch wird, wie unschwer am Titel zu erkennen ist, das Schicksal der beiden Bergleute behandelt, die im April 2006 auf der australischen Insel Tasmanien über zwei Wochen lang in einem Schacht verschüttet waren. Unter Tage auf ihre Befreiung wartend, forderten die Minenarbeiter einen iPod mit Musik der Foo Fighters, um sich den Lebensmut aufrecht zu erhalten.

Nachdem Grohl Wind von der Geschichte bekam, versprach er den Minenarbeitern Tickets zu einem Konzert der Foo Fighters und einen gemeinsamen Umtrunk. Einer der beiden kündigte in der Folge tatsächlich sein Kommen für einen Gig der Band in Sydney an. "Ich dachte also, ich sollte einen Song für ihn schreiben und so entstand eine kleine Instrumentalnummer. Nach dem Konzert betranken wir uns gemeinsam in der Hotelbar und ich sagte ihm nur: 'Kumpel, ich verspreche dir, dass ich den Song mit aufs Album nehmen werde!'".

Veröffentlichung: 21.September 2007

www.foofighters.com

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.