Regierung will bei ZHB keine Verzögerung mehr

Die Erneuerung der Zentral- und Hochschulbibliothek in Luzern soll nicht unnötig verzögert werden. Dies schreibt die Luzerner Kantonsregierung in einer Antwort auf einen Vorstoss aus dem Parlament. Demnach will sie die ursprünglich geplante Sanierung der Bibliothek schnell vorantreiben, falls die Luzerner Stadtregierung die Umzonung für einen Neubau ablehnt. Das Kantonsparlament hatte im Dezember beschlossen, die Zentralbibliothek nicht zu sanieren, sondern neu zu bauen. Dieser Entscheid wurde danach von verschiedener Seite massiv kritisiert.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.