Album der Woche: Lana Del Rey «Born To Die»

<p>So sieht das erste Album aus, dass Lizzy Grant mit ihrem Künstlernamen: Lana Del Rey veröffentlicht.</p>

Das erste Album der New Yorker Sängerin Lana Del Rey heisst: «Born To Die». Also eigentlich ist es schon ihr zweites Album, denn im Jahr 2010 veröffentlichte sie schon einmal eines unter ihrem richtigen Namen: Lizzy Grant. Das Album hatte aber keinen Erfolg und wurde von der Plattenfirma wieder vom Markt genommen.

In der Musikindustrie betitelt man sie als „musikalisches Wunder“. Lana Del Rey hat es geschafft innert kürzester Zeit weltbekannt zu werden. Mit ihrem charmanten 60er-Jahre-Stil und ihren Liebesliedern versetzt sie alle in eine Traumwelt. Den Videoclip zu ihrer ersten Single «Video Games» hat sie selber gefilmt und produziert. Als sie das Video auf YouTube veröffentlichte, kam der Erfolg auf einen Schlag. Das Video wurde auf YouTube schon über 26 Millionen Mal angeklickt (Stand 6. Februar 2012).

Weitere spannende Geschichten über Lana Del Rey hört ihr jeden Tag auf Radio Pilatus und zusätzlich gibt es ihr neues Album «Born To Die» zu gewinnen.

Audiofiles

  1. Album der Woche: Lana del Rey. Audio: Andy Wolf

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.