Michael von der Heide - Freie Sicht

Auf seinem achten Silberling vermischen sich sehnsüchtige Melodien mit liebevollen akustischen Arrangements, feinen Elektrogebilden und sparsam gesetzten Effekten. Michael von der Heide`s langjährige Freundin Annette Humpe stellte ihm vor einigen Jahren ihr musikalisches Team, bestehend aus Adel Tawil, Sebastian Kirchner und Florian Fischer vor. Mit diesen Profis, welche für die Band „ich + ich“zuständig sind, produzierte er unter anderem sein erfolgreiches Popchanson „Paris c`est toi“. Alle Beteiligten hatten grosse Lust auf eine weitere Zusammenarbeit, auf ein ganzes Album. Mit der Autorin Heike Kospach (2raumwohnung / Nena) schrieb Michael von der Heide den grössten Teil der Texte.

„Freie Sicht“ steht für Lieder, die ohne Floskeln und Schönfärberei auskommen. Selten hört man deutsche Texte, die so direkt Gefühle und Gedanken wecken. Das, wovon von der Heide erzählt, kennen alle, nur fällt es schwer, es sich einzugestehen und zu formulieren. Und so fühlt man sich beim Hören nicht nur verstanden, sondern regelrecht ertappt. Produziert wurde "Freie Sicht" in Berlin – und das nicht nur wegen dem Team, mit welchem Michael von der Heide arbeitet, sondern auch der Stadt wegen, die für ihn eine zweite Heimat geworden ist: „Ich pendle schon länger zwischen Zürich und Berlin.

Die grosse sexy Stadt pulsiert und doch erfahre ich dort Ruhe und Gelassenheit. Berlin ist voll von kreativen Leuten aus allen Ländern, voller Geschichte, Geschichten, Hoffnungen und Möglichkeiten. Diese Mischung verändert meine Denkweise und inspiriert mich.“

Veröffentlichung: 2.Mai 2008

www.michaelvonderheide.ch

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.