Herbert Grönemeyer - Was Muss Muss. Best Of

Bald ist Weihnachten und wieder beliebte Zeit für Bes-of-Alben. Und das hat er sich nach über 30 Jahren Karriere mal verdient. Eine Best Of. Der Musiker und Schauspieler Herbert Grönemeyer ist aus der deutschsprachigen Kulturlandschaft nicht wegzudenken. Ein Intellektueller, der von seinen Fans innig geliebt wird - das gibt es nicht allzu oft. Denn Herbie, wie sie ihn liebevoll nennen, gilt trotz über 17 Millionen abgesetzter Platten und ausverkaufter Stadien als auf dem Teppich geblieben, als authentischer Typ. Von ihm fühlen sich die Fans verstanden, er spendet Trost im Alltag, gibt Hoffnung. Und seit dem kritischen "Kinder An Die Macht" gehören zu diesem Kreis nicht nur Erwachsene. Man mag von seiner Musik halten was man will: Wer Grönemeyer einmal live hat reden hören bzw. erlebt hat, weiss, wo diese Verehrung herrührt. Herbert Grönemeyer ist einfach durch und durch sympathisch. Zudem muss man konstatieren, dass seine Texte in Bezug auf Lyrik und Treffsicherheit in die erste Liga gehören. Auch in Sachen "Best Of" enttäuscht Herbie seine Fans nicht. Ganze 36 Lieder bietet die Werkschau "Was Muss Muss", darunter eine Liveversion von "Ich Hab Dich Lieb". Die Sonderedition der Doppel-CD wartet mit 72-seitigem Buch, allen Videos, einer Vinylscheibe sowie einem USB-Stick mit zahlreichen Extras auf.

Dazu gibts die neue Single "Glück" und den bis dato nicht veröffentlichten englischsprachigen Song "Will I Ever Learn", ein behutsames Duett mit Shooting-Star Antony, das ohne Drums auskommt. Mit "Glück" ist ihm übrigens eine Nummer gelungen, die live wieder zu einer Hymne ausarten wird. Ansonsten gilt, bei Grönemeyer findet jeder ein Lied, das ihm im Laufe der Jahre begegnet oder auch im Kopf geblieben ist. Sei es in der Phase der Teenager-Kellerpartys oder das Ding mit dem Unterschied der Geschlechter. Ein typisches Herbertunser eben.

Veröffentlichung: 21.November 2008

www.groenemeyer.de

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.