Dido – Safe Trip Home

„Safe Trip Home" ist das warme, bewegende und wunderbar musikalische dritte Album von Dido, der Sängerin und Songschreiberin aus Nord-London mit der unverwechselbaren Stimme. Ihr erstes Album trug den Titel „No Angel" und entstand in einer Zeit, in der Dido als Backround-Sängerin arbeitete und weder ein grösseres Budget noch ein Label hatte. Als die tief empfundenen Momentaufnahmen des Lebens, die das Album ausmachen, 1999 erschienen, rechnete niemand damit, am allerwenigsten Dido selbst, dass „No Angel" zwei Jahre später zum bestverkauften Album des ganzen Planeten werden würde. Auch der ähnlich ergreifende Nachfolger „Life For Rent", von 2003, grub sich tief in Millionen von Herzen ein, erreichte in 26 Ländern Platz eins der Charts und grossen Radioerfolg in vielen weiteren Ländern.

Nach dem Ende der Tour zum Album, die Dido in alle Teile der Welt geführt hatte, war es Zeit für eine Verschnaufpause. „Es war wie ein Wirbelsturm", sagt sie. „Als ich Anfang 2005 von der Tour zurückkam, brauchte ich eine Weile, um das alles zu verstehen. Ich war so unvorbereitet. Gerade bin ich noch dabei, eine kleine Underground-Platte aufzunehmen, und plötzlich steige ich acht Jahre später aus diesem unglaublichen Schnellzug aus. Die Zeit war grossartig, aber ich denke, ich musste mal einen Schritt zurücktreten, zurück ins normale Leben finden und mich wieder hundertprozentig auf die Musik konzentrieren."

Auch wenn sie aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit verschwand, kehrte sie der Musik nicht lange den Rücken zu. Aber statt sofort neue Songs zu schreiben, gab sie sich ganz dem Spielen hin. „Ich wollte mir Zeit nehmen, um eine bessere Musikerin zu werden", erklärt sie. „Bei den ersten zwei Alben habe ich nur gespielt, um meine Songs zu schreiben. Das ist ganz anders, als zum Spass zu spielen, wie ich es als Kind getan habe. Also verbrachte ich lange Zeit damit, Instrumente einfach nur des Spielens willen in die Hand zu nehmen. Es war toll!" So gab Dido schon unbeabsichtigt die Richtung für „Safe Trip Home" vor.

„Ich kann noch immer an diesen Ort in meinem Kopf gelangen, an dem ich beim Schreiben komplett vergesse, dass irgendjemand die Lieder anhören wird", gibt Dido zu, „Ich will keine emotionalen Grenzen setzen, für das, was in die Songs einfliesst. Einige Songs handeln von allgemeinen Themen, einige drehen sich um das Leben von Anderen, aber manche sind sehr spezifisch und persönlich. Vielleicht stelle ich mich damit selbst bloss, aber ich finde es sehr schwer, etwas zu tun, das nicht emotional ist, oder mich auf irgendeine Art berührt. Dass ich den Leuten meine Texte nicht erkläre, gibt mir die Freiheit, mich in den Songs ohne Grenzen auszudrücken."

Und das ist nicht der einzige Grund dafür, dass es sich so sehr lohnt „Safe Trip Home“ anzuhören. „Das Album ist voll von Freude an der Musik", sagt Dido. „Der gesamte Weg es herzustellen war so eine tolle Erfahrung. Ich habe all meine Gefühle in die Songs gesteckt. Und jetzt hoffe ich, dass sie die Menschen berühren."

Veröffentlichung: 14. November 2008

www.didomusic.com

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.