Uni Luzern stellt auf digitalen Betrieb um

12. März 2020, 18:00 Uhr
Wegen des Coronavirus werden diverse Anlässe digital durchgeführt
© KEYSTONE/CHRISTOF SCHUERPF
Wegen des Coronavirus werden diverse Anlässe digital durchgeführt

An der Universität Luzern werden wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus ab kommendem Montag sämtliche Lehrveranstaltungen, Sitzungen und Besprechungen digital durchgeführt. Die Massnahmen dauern voraussichtlich bis mindestens Ende der Osterpause.

Der gesamte Universitätsbetrieb laufe weiter, es gebe keine Unterbrechung des Semesters, teilte die Universität Luzern am Donnerstag mit. Vielmehr werde all das, was die Universität Luzern ausmache weitergeführt - einfach digital anstatt analog.

In den vergangenen Tagen wurden dafür die technischen Voraussetzungen geschaffen und die personellen Kapazitäten bereitgestellt. Der Zugang zum Gebäude ist bis auf Weiteres aber normal möglich.

Die Universität Luzern wolle den bestmöglichen Schutz all ihrer Angehörigen: der Studierenden, der Mitarbeitenden und der Dozierenden. Zugleich sollen alle, die eingeschrieben seien, das Studium ohne Unterbrechung fortsetzen können und nicht ein Semester verlieren.

(Quelle: sda)

veröffentlicht: 12. März 2020 17:55
aktualisiert: 12. März 2020 18:00