Sauber-Rennstall mit Finanzproblemen

12. Juni 2015, 12:46 Uhr
Das Schweizer Formel-1-Team soll nicht mehr liquid sein
© Dirk Goldhahn
Das Schweizer Formel-1-Team soll nicht mehr liquid sein

Das Formel-1-Unternehmen von Peter Sauber wird von akuten Finanz-Nöten geplagt. Gemäss verschiedenen Medienberichten soll der Schweizer Rennstall nicht mehr liquid sein. Man habe Probleme, gab Sauber-Geschäftsführerin Monisha Kaltenborn gegenüber bild.de zu, man werde die Saison aber zu Ende fahren. Gerüchten zufolge sollen zur Zeit Verhandlungen mit einem russischen Sponsoren laufen. Sieger des heutigen Grandprix von Silverstone wurde Nico Rosberg auf Mercedes. Nico Hülkenberg holte als Zehnter für das Sauber-Team noch einen WM-Punkt.

veröffentlicht: 30. Juni 2013 18:25
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:46