7. Juni - 17. Juli 2022

Freilichtspiele Luzern - Viel Lärm um nichts

6. April 2022, 13:52 Uhr
Die Schauspieler:innen sind bereits Mitten in den Proben für die Aufführungen 2022.
Die Freilichtspiele Luzern finden nach dem letztjährigen Unterbruch diesen Sommer auf Tribschen wieder statt.

Die Freilichtspiele Luzern führen die Shakespeare-Trilogie nach 2019 weiter: Nach der erfolgreichen Durchführung 2019 von «Was ihr wollt» in der Bearbeitung von Thomas Hürlimann auf dem EWL-Areal, entsteht 2022 auf Tribschen die Inszenierung von «Viel Lärm um nichts» in der Bearbeitung von Charles Lewinsky, unter der Regie von Ueli Blum.

Seit 2005 entstanden acht namhafte Produktionen auf Tribschen sowie einmalig auf dem EWL Areal Luzern. Durch die stetige Zusammenarbeit mit Zentralschweizer Kulturschaffenden sowie national bekannten Autoren und Regisseur:innen sind die Freilichtspiele Luzern in der Zentralschweiz kulturell stark verankert und geniessen darüber hinaus grosse Beachtung. Bühne frei also für Shakespeare auf Tribschen im Jahr 2022 - in einer neuartigen Mundartfassung.

«Und de Mönsch am Schärme stunet übers Lärme!» Shakespeares bekannte Hochzeits komödie erzählt herrlich verquer und mit viel Sprachwitz die Liebeswirren zweier Paare. Ein lustvolles Spiel, bei dem es auf humorvolle Art um verborgene Identitäten, Eifersucht und Täuschung geht. Es wird geprahlt, spioniert, verkuppelt und verleumdet. Grenzen von Schein und Sein verwischen und der Kampf der Geschlechter beginnt – ein buchstäbliches Spiel mit doppeltem Boden.

Regie: Ueli Blum

Vorverkaufsstart 1. Mai 2022

Weitere Infos:freilichtspiele-luzern.ch

Fill out my online form.
Quelle: zVg
veröffentlicht: 4. März 2022 11:42
aktualisiert: 6. April 2022 13:52