Schweiz ist Top-Destination für Einbrecher

12. Juni 2015, 12:25 Uhr
Nirgends gibt es so viele Einbrüche auf 100'000 Einwohner

In keinem anderen Land Europas wird so häufig eingebrochen wie in der Schweiz. Auf 100‘000 Einwohner kommen fast 940 Einbrüche, wie die Zeitung „Schweiz am Sonntag“ berichtet. Die Schweiz ist damit das Zielland Nummer eins. Nur in Dänemark gibt es ähnlich hohe Einbruchszahlen. Wie ein Kriminologe der Universität Zürich gegenüber der Zeitung „Schweiz am Sonntag“ erklärte, erstaunen die vielen Einbrüche nicht. In der Schweiz gebe es einiges zu holen, und wenn die Einbrecher erwischt werden, passiere ihnen relativ wenig. Laut dem Präsidenten der Schweizerischen Kriminalkommission, Stefan Blättler, brauche es deshalb härtere Strafen.

veröffentlicht: 31. März 2013 16:09
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:25