«Tag im Läbe vo»

Pannenhelfer Lukas Ehrler: «Es gibt nichts, was es nicht gibt»

Sophie Müller, 25. November 2021, 05:55 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday/Andreas Wolf/Sophie Müller

«Einmal im Leben hat jeder eine Panne», ist sich Lukas Ehrler sicher. Seit zwei Jahren arbeitet er als Pannenhelfer bei der Autohilfe Zug in Steinhausen. Dabei ist kein Tag wie der andere.

Einen Range Rover abschleppen und eine Autotüre öffnen, weil der Schlüssel darin vergessen ging: Unter anderem deshalb ist Lukas Ehrler ausgerückt, als wir ihn fürs «Tag im Läbe vo» begleitet haben. Dass er Automechaniker gelernt hat, hilft ihm bei seinem Job sehr. So könne er kleinere Pannen wie ein Nagel im Pneu auch mal gleich vor Ort beheben.
«Mein Ziel ist es immer, dass man gemeinsam eine Lösung findet und der Kunde doch noch mit einem Lächeln davongeht», sagt der 24-Jährige. Wie du dich verhalten solltest, wenn du einmal eine Panne hast, erfährst du im Video.

(mso)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 25. November 2021 05:55
aktualisiert: 25. November 2021 05:55