Auf Mallorca

Ronaldos Bugatti kracht in Hauswand – Fussballstar nicht im Auto

20. Juni 2022, 21:38 Uhr
Sitzt gerne auch selbst am Steuer: Cristiano Ronaldo (37). (Archivbild)
© Getty
Ronaldo macht gelegentlich auch abseits des Fussballfelds von sich reden. Dieses Mal steht eines seiner teuren Autos im Fokus. Ein Angestellter des Manchester United-Stars hat mit ihm auf Mallorca nämlich einen Unfall gebaut.

Der wertvolle Bugatti-Sportwagen des portugiesischen Fussballstars Cristiano Ronaldo (37) ist bei einem Unfall auf Mallorca erheblich beschädigt worden. Das bestätigte die Polizei am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Der Fussballer habe nicht in dem Auto gesessen, das mehr als zwei Millionen Euro gekostet haben soll.

Ronaldo ist derzeit mit seiner Familie auf der Mittelmeerinsel im Urlaub. Den Unfall verursachte Medienberichten zufolge ein Angestellter des Sportlers. Der Fahrer sei am Montagvormittag auf einer wenig befahrenen Landstrasse in der Gemeinde Bunyola im Insel-Innern unterwegs gewesen, als er aus unbekannten Gründen von der Strasse abkam und gegen eine Hauswand krachte, schrieb die «Mallorca Zeitung».

Der Fahrer sei unverletzt geblieben. Die Zeitung «Diario de Mallorca» druckte das Foto eines Bugatti Veyron mit erheblichen Blechschäden ab.

(sda/mhe)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 20. Juni 2022 21:36
aktualisiert: 20. Juni 2022 21:38