Fokus

«S'Rindlisbachers» sind nach der Coronapause wieder auf der Bühne

11. Oktober 2021, 20:31 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tele1

Mit den «Schmirinski's» wurde er in der Schweiz berühmt, mit Edelmais strapazierte René Rindlisbacher die Lachmuskeln der Zuschauer. Nun hat er mit seiner Tochter Laura und «S'Rindlisbachers» ein weiteres Comedyprojekt in Angriff genommen.

«Oh nein Papa...» heisst das aktuelle Programm von Laura und René Rindlisbacher. Gestartet sind Laura und René Rindlisbacher 2019, mussten aber wegen der Coronapandemie die Tournee abbrechen. Nun sind sie nach zwei Jahren Pause zurück. Am 16. Oktober geht's los in Weinfelden und schon eine Woche später kommen sie in die Zentralschweiz nach Hochdorf: «Wir freuen uns extrem, man merkt es nur schon wenn wir wieder auf einer Bühne stehen, wir möchten sofort loslegen», erzählen uns Laura und René im «Fokus-Talk». Und mitten im Interview beginnen die beiden einander auf die Schippe zu nehmen. Das sei durchaus auch im Alltag so, wird auf der Bühne aber natürlich überspitzt gespielt, sagt Laura.

Im Comedybereich sind «S'Rindlisbachers» wohl das einzige Vater-Tochter Comedyduo der Welt. In ihrem Programm fehlen auch bekannte Figuren von früher nicht, wie Rahel, Armin oder Alfonso: «Figuren, welche die Leute mögen, nimmt man gerne mit», sagt René. Ausschnitte aus dem aktuellen Programm und das ganze Gespräch gibt es heute im «Fokus» mit Thomas Erni.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 11. Oktober 2021 20:01
aktualisiert: 11. Oktober 2021 20:31