Erstes kantonales Schwingfest

Benji von Ah: «Wenn mir jemand nach dem Schwingen gut zuredet, ist es schön.»

Martina Birrer, 1. Mai 2022, 12:53 Uhr
Das Zuger Kantonal Schwingfest. Über 200 Schwinger greifen miteinander und 1500 Zuschauer werden erwartet. Die Stimmung ist ausgelassen, vor allem, weil es in der letzten Saison nur wenige Schwingfeste mit Zuschauer gab.

Es herrscht eine friedliche Stimmung um 7.30 Uhr in Baar. Von den 1500 erwarteten Gästen sind jedoch noch nicht alle erschienen, das Wetter spielt aktuell nicht mit. Trotzdem, den ersten Gang verpassen möchten nur wenige. Es warteten gleich fünf Spitzenpaarungen auf die Zuschauer.

Fans freuen sich dabei zu sein

Es ging ein Raunen durch die Menge, als Joel Wicki schon beim ersten Griff beinahe Christian Schuler auf den Rücken legte. Alle sind sie gespannt, wie das Duell der Topfavoriten ausgehen wird. Schlussendlich gewann Wiki mit der Maximalnote 10 gegen Schuler. Auch beim Spitzenkampf Mike Müllestein und Benji von Ah war die Stimmung angespannt. Sandra Müller, ein Fan von Müllestein, meinte: «Mike wird es machen, ich finde ihn schon seit jeher super!» Mike Müllestein und Benji von Ah machten einen gestellten.

Zusammen mit ihren Freunden sitzt Sandra Müller auf dem Rasenplatz. Mit dabei ein Landjäger und in der Hand ein Kaffee. «Ein gutes Kaffee, gute Freunde und gute Stimmung darf für mich an einem Schwingfest nicht fehlen!» Sie sei froh, dass sie nun wieder vor Ort die Schwingfeste besuchen kann, denn die gute Stimmung fehlte im letzten Jahr. Wegen Corona wurden Zuschauer teilweise gar nicht zugelassen. «Dies hatte aber auch Vorteile», meinte Debby Trinkler, welche ebenfalls einen Rasenplatz hat. «Mit den Live-Übertragungen konnte man einen Schwung nochmals nachschauen und man hatte einfach einen besseren Überblick. Die Stimmung vor Ort gefällt mir aber besser.»

Gute Stimmung in Baar und Vorfreude auf Pratteln

Die Stimmung vor Ort geniesst auch der Eidgenosse Benji von Ah. «Beim Schwingen selbst merke ich die Zuschauer nicht wirklich. Aber wenn mir danach jemand wieder gut zuredet, ist es schön.» Für von Ah sei es sehr wahrscheinlich die letzte Saison. Einen Unterschied würde das jedoch nicht machen. Wie er im Interview mit Tele1 und PilatusToday sagt, sei diese Saison wie jede andere.

Eine Saison wie jede andere, jedoch mit dem Eidgenössischen Schwingfest, welches in Pratteln ansteht. Auf dieses Highlight freuen sich die Schwinger, wie sie im Interview mit Tele1 und PilatusToday sagten. Auch die Zuschauer freuen sich auf dieses Highlight, wie ein Besucher beim ersten Bier um 10 Uhr sagte: «Ich bin sicher schon mal froh, dass ich am ersten kantonalen Schwingfest dabei sein kann. Nach Pratteln möchte ich aber auf jeden Fall und ich hoffe, dass ich Tickets erhalte.»

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 1. Mai 2022 12:54
aktualisiert: 1. Mai 2022 12:54