Zentralschweiz

Das erwartet uns am Schwyzer Kantonalen Schwingfest

Erstes Kranzfest

Das erwartet uns am Schwyzer Kantonalen Schwingfest

Anita von Rotz, 30. April 2023, 06:45 Uhr
Die Schwingszene trifft sich am ersten grösseren Anlass der Saison in Küssnacht am Schwyzer Kantonalen Schwingfest. 248 Athleten, darunter auch Schwingerkönig Joel Wicki, greifen am 30. April zusammen. Mit uns bist du live dabei.

Das erste Kranzfest der Saison geht in Küssnacht am Rigi über die Bühne. Dort können die Schwinger am Sonntag, 30. April, eine erste Standortbestimmung vornehmen und um Sieger-Muni Claude kämpfen. Am 99. Schwyzer Kantonalen Schwingfest treten Schwinger aus den Kantonen Schwyz (115), Luzern (52), Ob- und Nidwalden (39), Zug (20), Uri (14) und je vier Gastschwinger von den Schwingclubs Fricktal und Zürich-Oberland an.

Joel Wicki grosser Favorit

Mit Blick auf das Teilnehmerfeld sticht sofort der Name des aktuellen Schwingerkönigs ins Auge. Joel Wicki ist der grosse Favorit, doch einfach werden es ihm die anderen Schwinger nicht machen. Vor allem von den acht Eidgenossen können Bestleistungen erwartet werden.

Darunter sind beispielsweise Sven Schurtenberger, Mike Müllestein und Christian Schuler. Müllestein gewann die letztjährige Austragung des Schwyzer Kantonalen. Auch von Neueidgenosse Jonas Burch kann man einiges erwarten. Für eine Überraschung könnten aber auch die weiteren 80 Kranzschwinger sorgen, die in Küssnacht antreten.

Saisonhöhepunkt Unspunnen-Schwinget

Für die meisten Schwinger wird der Saisonhöhepunkt der Unspunnen-Schwinget in Interlaken sein. Dieses findet am 27. August 2023 statt. Nebst dem legendären Unspunnen-Schwinget wird für viele Innerschweizer auch das Innerschweizer Schwing- und Älplerfest in Dagmersellen ein wichtiger Termin in der Agenda sein. Zudem sind auch die Bergkranzfeste auf dem Stoos und der Rigi immer ein Ansporn für die Schwinger aus der Innerschweiz.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 20. April 2023 05:36
aktualisiert: 30. April 2023 06:45