Kanton Zug

Drei Unfälle in zwei Tagen: Zwei Personen leicht verletzt

Benjamin Netz, 1. März 2024, 13:45 Uhr
Im Kanton Zug kam es in den letzten Tagen zu drei Unfällen.
© Zuger Polizei
Auf den Zuger Strassen haben sich am Donnerstag gleich mehrere Verkehrsunfälle ereignet. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt.

Am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr war ein 35-jähriger Autofahrer auf der Chamerstrasse in Zug stadtauswärts unterwegs, als er zu spät realisierte, dass die vor ihm fahrenden Fahrzeuge an einem Fussgängerstreifen stoppten, um einen Fussgänger über die Strasse zu lassen. Er prallte in das Heck des vor ihm haltenden Fahrzeugs.

Verursacher leicht verletzt

Vom Aufprall wurde der 26-jährige Beifahrer des Unfallverursachers leicht verletzt und zur Kontrolle ins Spital gebracht, konnte dieses jedoch mittlerweile wieder verlassen.

Beide am Unfall beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und mussten abgeschleppt werden.

Zwei Unfalle auf Sihlbruggstrasse

Gegen 6.30 Uhr am Freitagmorgen ereignete sich ein weiterer Unfall auf der Sihlbruggstrasse beim Autobahnende in Walterswil (Gemeinde Baar). Die dortige Sperrfläche wurde von einem 48-jährigen Autofahrer zu spät bemerkt, sodass er versuchte, rechts in eine Lücke zu fahren. Bei seinem unvorsichtigen Spurwechsel kam es zu einer Kollision mit einem Lastwagen. Der Unfallverursacher kam unverletzt und mit dem Schrecken davon.

Weniger als zwei Stunden später kam es zu einem weiteren Unfall auf der Sihlbruggstrasse. Bei der ZVB-Haltestelle «Blegistrasse» prallte eine 28-Jährige mit ihrem Fahrzeug aus bislang unbekannten Gründen in das Heck eines vor ihr fahrenden Autos. Die Frau wurde zur Kontrolle in ein Spital eingeliefert.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 1. März 2024 13:46
aktualisiert: 1. März 2024 13:46