Neuer Tagungsort

Luzerner Kantonsparlament tagt in Sursee

Urs Schlatter, 25. Januar 2021, 11:52 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Pilatus Today

Wegen der Corona-Massnahmen tagt das Luzerner Kantonsparlament weiterhin extern. Weil die Messehalle Allmend in Luzern nicht uneingeschränkt zur Verfügung steht, treffen sich die Parlamentarierinnen und Parlamentarier seit heute Montag in Sursee.

Grüne Wände, hellgrüner Boden und eine Zuschauertribüne mit blauen Sitzschalen – das Luzerner Kantonsparlament hat sich aufgrund der Corona-Massnahmen für die Januar-Session in der Stadthalle Sursee versammelt. Bereits seit Mai 2020 tagte das Parlament extern in der Messe Allmend in Luzern. Im laufenden Jahr stehen diese Lokalitäten jedoch nicht uneingeschränkt zur Verfügung. Deshalb wurde entschieden, die Sessionen bis Mitte 2021 in der Stadthalle Sursee durchzuführen.

Sogar mit elektronischer Abstimmungsanlage

In Sursee verfügen die Parlamentarierinnen und Parlamentarier wieder über eine elektronische Abstimmungsanlage. Darauf war im vergangenen Jahr in der Messe Allmend verzichtet worden und es kamen jeweils Stimmenzähler zum Einsatz. Ratspräsidentin Ylfete Fanaj liess zu Beginn die Anlage durch das Parlament testen. Die Parlamentarier mussten die Frage beantworten, wer schon mal an der Gansabhauet in Sursee dabei gewesen war. Das Resultat zeigte, dass einige der Anwesenden noch Nachholbedarf aufweisen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 25. Januar 2021 10:42
aktualisiert: 25. Januar 2021 11:52