Emmen

Schule lanciert neues Angebot für Bedürftige in Emmen

25. November 2021, 08:50 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

In Emmenbrücke helfen Jugendliche mit einem Schulprojekt Bedürftigen. Unter dem Motto «6020 hilft» haben die Oberstufen-Schüler vom Schulhaus Erlen einen Gratis-Laden für Bedürftige auf die Beine gestellt. Im Angebot sind nicht nur Lebensmittel, sondern auch Kleider und Hygiene-Produkte.

Die letzten Vorbereitungen laufen noch, bevor das Angebot auf dem Seetalplatz in Emmenbrücke starten kann. Für die Schüler der Klasse 1K ist selbstverständlich, dass man den Bedürftigen hilft: «Ich finde es schon gut. Die Bedürftigen haben nicht genug zu essen und so können sie sich hier etwas holen», sagt einer der Oberstufenschüler.

In den Laden darf jede Person, die sich in finanzieller Not befindet oder kein Dach über dem Kopf hat, und kann ein paar Sachen mitnehmen. Es handelt sich um Spenden von verschiedenen Firmen oder Privatpersonen.

Anders als geplant

Begonnen hat alles Anfang Jahr, als Alexander Haas mit seiner vorherigen Klasse ein Projekt machen wollte, um der Allgemeinheit zu helfen. «Wir planten kleinere Projekte im Sozialbereich zum Thema gemeinsam in der Gemeinde zusammenleben. Durch Corona war dies leider nicht möglich», erzählt Alexander Haas, wie sich das Projekt entwickelt habe.

Was also eigentlich als Abschlussprojekt einer Klasse angedacht war, macht nun eine erste Oberstufe – die neue Klasse von Haas.

Wann die ersten Leute vor dem Laden auftauchen, wie Lehrer und Schülerschaft auf die Kunden reagieren und was das Angebot für die Bedürftigen bedeutet, sehr ihr im Video.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. November 2021 21:22
aktualisiert: 25. November 2021 08:50