Vom Sieger zum Zuschauer

Marcel Bieri: «Jetzt würde ich gerne auch mitschwingen»

Martina Birrer, 2. Mai 2022, 13:33 Uhr
Marcel Bieri muss am Zuger Kantonal-Schwingfest von der Tribüne verfolgen.
Das Zuger Kantonal-Schwingfest ist das erste Kranzschwingfest der Saison. Ausgerechnet an diesem Schwingfest kann Marcel Bieri aus Edlibach verletzungsbedingt nicht teilnehmen. Gerne hätte er mitgeschwungen und seinen Festsieg aus dem Vorjahr verteidigt.

«Ich vermisse das Schwingen und wenn ich so auf den Platz schaue, würde ich gerne auch mitschwingen. Vor allem weil es so viel Publikum hat!» Marcel Bieri sitzt auf der Tribüne bei der Waldmannhalle in Baar. Den ganzen Tag schon beobachtet er das Treiben auf den 5 Plätzen, denn mitschwingen kann er nicht.

Sehnenriss am Oberschenkel

Vor sechs Wochen verletzte sich Bieri am Oberschenkel. Eine Sehne hatte gerissen. Schmerzhaft war dies nicht, sagte er beim Interview auf der Tribüne, aber: «Ich bin es mir nicht gewohnt, verletzt zu sein. Ich hatte in der letzten Saison eine meiner ersten Verletzungen und ich musste auch das erste Mal operiert werden. Ich glaube, dass man nach einer Verletzung anfälliger ist.»

Trotz dieser Vermutung von Bieri würde er immer noch alles geben: «Ich werde mich beim Einwärmen auf meine Verletzung konzentrieren und vielleicht meine Schwünge anpassen. Vorsichtiger schwingen möchte ich aber nicht, denn diese zwei oder drei Prozent würden mir dann wieder fehlen», so Bieri.

In den nächsten Tagen beginnt er wieder mit dem Schwingen. Das Ziel sei klar: «Am 22. Mai möchte ich am Zürcher Kantonal-Schwingfest in Ossingen wieder auf dem Platz stehen.»

«Ich bin ein Stimmungsschwinger»

Auf die kommende Saison freut sich Bieri. Dass er nur von der Tribüne zuschauen konnte, sei gar nicht mal so schlimm: «Gerne hätte ich meine Titel von 2017 und dem letzten Jahr verteidigt. Aber man gewöhnt sich ans Zuschauen.» Bieri gewann im Vorjahr, als das Zuger Kantonale in Baar ohne Zuschauer über die Bühne ging und vor fünf Jahre als ebenfalls in Baar geschwungen wurde.

Die Stimmung am ersten Kantonalen Schwingfest der Saison war sehr ausgelassen. Auch Marcel Bieri gefällt dies und nach den letzten Schwingfesten mit wenig bis gar keinen Besuchern freut er sich darüber. «Ich bin ein Stimmungsschwinger. Mit etwas Publikum kann ich über mich herauswachsen und dementsprechend bin ich glücklich, dass es wieder Publikum hat.»

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 2. Mai 2022 10:37
aktualisiert: 2. Mai 2022 13:33