Tele 1-Sendung

So reagiert die Community auf den Zwischenfall mit Marco Rima

Sven Brun, 3. Oktober 2023, 18:29 Uhr

Quelle: Tele 1

«Das alles geht mir richtig auf den Senkel», meinte der Komiker und Zuger Ständeratskandidat Marco Rima nach den Aufzeichnungen zur Tele 1-Sendung «Kontrovers» am Montagnachmittag. Aufgebracht verliess er das Studio. Die Community ist über Rimas Verhalten geteilter Meinung.

Die Diskussionen in der «Kontrovers»-Sendung von Tele 1 waren hitzig. Unter anderem ging es um Themen wie Wissenschaft und Erderwärmung. Wie gewohnt wurde im Nachhinein ein Trailer für die Sendung aufgenommen. Da die erste Aufzeichnung jedoch zu lange war, forderte Moderator Armin Camenzind die Kandidierenden auf, ihre «Werbeslogans» zu wiederholen. Marco Rima entgegnete sichtlich gereizt, dass seine ersten Antworten zusammengeschnitten werden sollen. Er zeigte sich nicht zufrieden mit der Sendung und verliess vor Abschluss der kompletten Dreharbeiten das Studio. Den Vorfall könnt ihr oben im Video nochmals nachschauen.

Von «Peinlichem Auftritt»...

Der Zwischenfall scheint die Menschen zu bewegen. «Marco Rima ist nur noch peinlich! Ich hoffe schwer, dass er nicht gewählt wird!», schreibt beispielsweise ein User in der PilatusToday-Kommentarspalte. Ein weiterer User stimmt dem zu: «Wie recht Sie haben. So einem frechen Menschen muss man auf diese Weise sein freches Maul stopfen und ihm die Quittung an der Urne geben!»

Auch zu lesen: «Wenn der Zahn der Zeit und die Gesellschaft unaufhaltsam an dir vorbeiziehen und du langsam aber sicher bedeutungslos wirst. Armer Marco.» Oder: «Warum gibt man Marco Rima noch eine Plattform? Einfach nur peinlich, was aus diesem ‹möchtegern› Comedian geworden ist.» Ein weiterer User schreibt: «Auch so kann man PR machen. Aber peinlicher geht es nicht mehr.»

... über «Finger von Politik lassen»...

Einige Userinnen und User beziehen sich auch auf den politischen Umgang von Rima: «Bei dem, was Rima sagt, hat er nicht ganz unrecht. Aber mit Kritik/unangenehmen Situationen muss er umgehen können.» Eine Person ergänzt: «Er wird noch oft in der Politik für seine Ansichten attackiert und in die ‹Enge› getrieben werden. Daher lieber Marco Rima, lass es sein, Politik ist nichts für dich!»

Neben negativen Stimmen gibt es auch einige Menschen, die Marco Rima unterstützen: «Marco Rima hat wenigstens die Eier, die Wahrheit zu sagen und glaubt nicht alles, was von oben vergeben wird.» Auch einige «Meine Stimme hat er», «Geilä Siech, unser Herr Rima» oder «Marco 4 President» gibt es für den Ständeratskandidaten. Ein weiterer User meint: «Marco Rima einfach Top. Ich feiere ihn und meine Stimme hat er auf sicher.»

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

... zu «Authentisch»

Einige Kommentare nehmen auch Bezug auf Rimas Komiker-Karriere: «Schade, dass er sich so peinlich verhält, habe früher gerne bei seinen Auftritten teilgenommen. Wird in Zukunft sicher nicht so sein. Sachliche Diskussionen wären wünschenswert.» Oder: «Sorry Rima du magst ein super Typ sein, aber lass die politische Bühne andern und kehr wieder als Komiker auf die Bühne, wir haben schon genügend Komiker im Bundeshaus.»

Ein Kommentar fasst schlussendlich zusammen: «Man kann sagen und denken über ihn, was man will. Aber eines ist er definitiv: authentisch». In einem weiteren Kommentar heisst es: «Man kann von Marco Rima halten, was man will. Ob so oder so hat er eine treue Fangemeinde.» Und zu guter Letzt: «Eindeutig mein Montags-Aufsteller.»

Und was denkst du über Marco Rima und seinen Auftritt im «Kontrovers»? Schreib es unten in die Kommentare.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 3. Oktober 2023 17:58
aktualisiert: 3. Oktober 2023 18:29