«Donnschtig-Jass» in Baar

Wenn der Bierwagen dem perfekten Bild weichen muss

Tobias Hotz, 21. Juli 2022, 15:48 Uhr
In Baar wird heute Abend gejasst. Der «Donnschtig-Jass» ist zu Besuch. Erst vor einer Woche wurde klar, dass die Sendung nach Baar kommt. Für das OK ist die Veranstaltung nicht nur deswegen eine besondere Herausforderung.

Gut 50 Tonnen Material, 32 Mikrofone und 12 Kilometer Kabel und das alles für 36 Jasskarten: In der Hitze von Baar ist in dieser Woche ein gigantisches Freiluft-Fernsehstudio entstanden. Die SRF-Sendung «Donnschtig-Jass» ist zu Besuch in der zweitgrössten Zuger Gemeinde. Baar setzte sich vergangenen Donnerstag im Jass-Duell gegen Cham durch und gewann somit die Durchführung der nächsten Sendung.

Aufbau in brütender Hitze

Es ist Dienstagnachmittag, die Sonne strahlt mit voller Wucht auf den Platz zwischen dem historischen Baarer Rathaus und der Rathhausschür. Die berühmte Resultattafel steht bereits, noch wird sie jedoch durch zahlreiche Kisten und Leitern verdeckt. Der Aufbau in der brütenden Hitze ist in vollem Gange. «Hinter dem Schulhaus hat es einen Brunnen», sagt OK-Präsident Philipp Hofmann, einem der rund 30 SRF-Mitarbeitenden, die am Aufbau beteiligt sind.

OK-Präsident Philipp Hofmann freut sich auf ein gelungenes Fest.

© Tobias Hotz / PilatusToday

Hofmann hat sich mit seinem Laptop in der kühlen Rathausschür eingerichtet. «Quasi mein Homeoffice weg von zuhause.» Eine Woche Ferien hat er sich für die Organisation des Festes genommen. Für ein Fest, von welchem er erst seit einer Woche weiss, dass er es durchführen kann. «Als sich abzeichnete, dass Baar gewinnt, sind ganz viele Baarer auf die Bänke gestanden und haben gefeiert. All meine OK-Kollegen blieben jedoch sitzen», erinnert sich Hofmann lachend an die Sendung vom vergangenen Donnerstag zurück.

Parkplätze sind Mangelware

Angst, dass die Organisation des Festes nicht gelingt, hatte Hofmann in diesem Moment jedoch nicht. «Wir waren extrem gut vorbereitet.» Dies auch, weil man im Vorfeld mit den Jassgegnern aus Cham zusammengearbeitet habe. Sorgenfalten bereitet ihm höchstens der Zuschaueraufmarsch. Schlagerstar Andrea Berg und die Stubete Gäng könnten auch Fans anziehen, die nicht in Fuss- oder Fahrraddistanz leben. Parkplätze sind in Baar jedoch rar. Wer also einen der 3500 Sitzplätze ergattern möchte, sollte nicht nur früh, sondern am besten auch mit dem ÖV anreisen. «Baar ist sensationell gut an den ÖV angebunden.»

Beautyshot hat Vorrang

Ein weiterer Knackpunkt ist die Verpflegung der Besucherinnen und Besucher. Bei anderen Festen steht der Bierwagen im Mittelpunkt, beim «Donnschtig-Jass» ist es das perfekte Fernsehbild. «Unser Plan war es, dass wir die Küche ins Zentrum des Festes stellen. So wären die Wege für die Helfer kurz gewesen.» Eine Küche und ein Bierwagen in der Mitte des Platzes waren dem Regisseur jedoch ein Dorn im Auge. Aus kurzen wurden daher für das perfekte Bild lange Wege.

12 Kilometer Kabel braucht es für die Live-Sendung in Baar.

© Tobias Hotz / PilatusToday

Für Philipp Hofmann braucht es für den perfekten Abend nicht zwingend das perfekte Bild: «Es ist für mich ein gelungener Abend, wenn sich an den grossen Tischen Leute treffen, die nicht abgemacht haben und plötzlich zusammen einen guten Abend haben.»

Und: Das Fest in Baar endet nicht mit dem letzten Stich am Jasstisch. «Nach der Sendung macht noch ChueLee Stimmung. Ganz im Sinne der Baarer Festtradition.»

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 21. Juli 2022 10:23
aktualisiert: 21. Juli 2022 15:48