Morgenshow

Baschi, Renzo Blumental und Co. in Weggis

Baschi, Renzo Blumental und Co. in Weggis

12. Juni 2015, 04:50 Uhr

Nach den Brasilianern, nun die Schweizer Promi-Fussballer! Weggis ist wieder im Fussballfieber! Am Sonntag sind die 18 Promi-Fussballer rund ums Trainerduo Gilbert Gress und Urs Longo Schönenberger in Weggis eingerückt. Während einer Woche wird in Weggis für die SF-Serie «Der Match» trainiert. Doch dies ist nicht einfach ein Ferienlager, wie Urs Schönenberger sagt: «Schon vor dem Zmorge gibts ein erstes Footing. Nachher zweimal täglich Training und am Abend Taktik!»

Kein Wunder, denn auf dem Spiel steht einiges. Am 29. Mai wollen die Promi-Fussballer ein Spiel auf der Luzerner Allmend gegen ehemalige Nati-Spieler gewinnen. Bei der letzten Austragung von «Der Match» hat man noch gegen die Legenden mit 1:6 verloren. Damit dies nicht wieder passiert, wurden viele Spieler ausgewechselt, es wird hart trainiert und drei werden im Laufe der Woche rausgeschmissen. Dieses Jahr wieder dabei sind etwa Ex-Mister Schweiz Renzo Blumental, Sänger Baschi, Ex-Eishockeygoalie Renato Tosio oder Komiker Sven Furrer. Sven Furrer ist übrigens die einzige «Zentralschweizer» Vertretung. Immerhin wohnt er in Zug.

Am Sonntag gabs nach dem Einrücken und dem ersten Training schon mal einen Härtetest. Ein Testspiel gegen die erste Mannschaft vom Sportclub Weggis stand auf dem Spiel. Schauplatz war die viel besagte Thermoplan Arena, wo mal die Brasilianer einliefen. Obwohl die Brasilianer längst zu Hause sind und es am Sonntag Nachmittag eisig kalt war, kamen einige hundert Zuschauerinnen und Zuschauer, um die Promis oder eben die Weggiser zu unterstützen. Zuschauerin Sarah aus Weggis meinte sogar: «Dies ist viel besser als die Brasilianer! Renzo Blumental schlägt die Brasilianer bei Weitem. Renzo ist einfach der Schönste!» Trotzdem fehlte das Brasilienfieber nicht ganz: Eine Samba-Combo und Samba-Tänzerinnen in winzigen Nichts heizten der Thermoplan-Arena in Weggis ein. Gewonnen hat übrigens nicht etwa die 3. Liga-Mannschaft aus Weggis, sondern die neu formierte Promi-Fussballmannschaft von «Der Match»! Vor allem Renzo Blumental trug mit seinen zwei Goals was zum 5:4 Sieg der Promis bei.

Das Highlight des Nachmittags waren aber nicht etwa die Promis, sondern ein ausgerissener Hund. Mitten in der ersten Halbzeit stürmte ein Hund aufs Feld und wollte mitspielen. Ja, er schnappte immer nach dem Ball. Es dauerte Minuten, bis der Goalie der Promi-Fussballer den Hund einfangen konnte. Wem der Hund gehörte, ist noch jetzt nicht bekannt.

Stimmen zu «Der Match» und vom Match gegen den Sportclub Weggis hörst du am Montag Morgen bei Andyamo.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:50