Eckard Schwöbel hat gewünscht, Radio Pilatus erfüllt! | Radio Pilatus

Eckard Schwöbel hat gewünscht, Radio Pilatus erfüllt!

12. Juni 2015, 09:45 Uhr

Jeder Rüüdige ein Wunsch - so die Regel bei Radio Pilatus. Jeder Rüüdige Lozärner und jede Rüüdige Lozärnerin hat also einen Wunsch frei. Passend zur Weihnachtszeit wünschte sich der noch amtierende Rüüdige Lozärner und Stadtkeller-Retter Eckard Schwöbel etwas Gutes. «Ich kann ja soviel Bier trinken wie ich will. Ich will, dass mein Wunsch anderen zu Gute kommt», sagte er gegenüber Radio Pilatus. Und er hatte auch gleich eine Idee: Radio Pilatus soll den wöchentlichen Mittagstisch in der Lukas-Kirche Luzern finanzieren - und zwar den vor Weihnachten. Normalerweise kostet dieser fünf Franken. Am Dienstag Mittag aber übernahm Radio Pilatus die Kosten.

Das Fazit des Wunsches von Eckard Schwöbel: Strahlende Augen und ein leckeres Menü. Das Team des Mittagstischs gab sich grosse Mühe, schnipselte seit morgens um 9 Uhr Zutaten und dekorierte den Saal festlich. Nicht wie meist üblich gab es Pasta, sondern Riz Casimir in zwei Variationen, Salat und als Dessert Grittibänz. Eckard Schwöbel selber stand zwar nicht hinter den Herd, schmeckte aber das Curry ab und half vor allem beim Abwasch.

Der Mittagstisch in der Lukas-Kirche ist übrigens öffentlich, findet jeden Dienstag statt und kostet normalerweise fünf Franken pro Person.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:45