Morgenshow

Schnapsidee? Maik Wisler als möglicher Bundesrat

Schnapsidee? Maik Wisler als möglicher Bundesrat

12. Juni 2015, 09:35 Uhr

Gleich zwei Sitze sind kommende Woche für den Bundesrat zu besetzen. Die grosse Frage lautet: Wer wird Nachfolger von Hansrudolf Merz (FDP) und Moritz Leuenberger (SP)? Das Kandidatenkarussell dreht sich munter weiter, am kommenden Mittwoch wird gewählt.

Maik Wisler, Moderator der Radio Pilatus Morgenshow, hat sich bereits einmal als Bundesrat beworben. Leider hat es als Nachfolger von Samuel Schmid nicht geklappt. Aber wer weiss, vielleicht könnte Maik Wisler diesmal eine Kandidatur in letzter Minute zum Erfolg bringen.

„Ein Bundesrat muss pflichtbewusst sein und viel ertragen können. Weiter wichtig ist die Liebe zur Arbeit, oft arbeitet ein Bundesrat das Doppelte eines üblichen Pensums. Zudem braucht es Freude an der Politik und Führungserfahrung“, sagt Bundespräsidentin Doris Leuthard. Ob Maik Wisler diesen Anforderungen standhält?

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:35