Vernetzt: Apple will seine Karten deutlich verbessern

3. Juli 2018, 14:38 Uhr
Der Kartendienst soll von Grund auf neu gebaut werden
© Apple
Der Kartendienst soll von Grund auf neu gebaut werden

Apple will mit seinem Kartendienst einen Neustart wagen. Wie Techcrunch berichtet, soll Apple seinen Kartendienst von Grund auf neu planen. Neu sollen auch Nutzer und eigene Spezial-Fahrzeuge Karteninfos sammeln. Dafür will Apple weniger auf Kartenmaterial von Dritten setzen.

Bisher hat Apple allerdings nur neue Daten von der Region rund um San Francisco und rund 10 Jahre Rückstand auf Google Maps. Immerhin bekommt Google Maps so zumindest längerfristig allenfalls etwas Konkurrenz. Bei Apple hat man bisher auf Drittpartner gesetzt für die Daten. Die waren jedoch häufig unvollständig, veraltet oder ungenau. Nun will Apple sich selbst um die Daten kümmern und ebenfalls Mehrwertdienste wie aktuelle Verkehrsdaten einfliessen lassen.

Vernetzt: Ein neuer Karten-Anbieter

Boris Macek, Carla Keller
veröffentlicht: 3. Juli 2018 14:27
aktualisiert: 3. Juli 2018 14:38