Grosser Erfolg

19-jährige Krienserin gewinnt WM-Bronze im Thaiboxen

24. Oktober 2023, 08:30 Uhr

Quelle: Pilatus Today / Janine Schaub

Verona Gjinaj ist vergangene Woche nach München an die Thaibox-Amateur-WM gereist. Athletinnen aus 39 Ländern nahmen daran teil. Umso stolzer ist die Krienserin, dass sie sich die Bronze-Medaille erkämpfen konnte.

«Die Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm war eine besonders starke Gruppe in der Kategorie K1. Wir sind stolz, Verona Gjinaj als Bronzemedaillen-Gewinnerin zu gratulieren», berichtet ihr Trainer Tefik Bajrami. Im ersten Kampf stand die Krienserin einer Boxerin aus Malta gegenüber. Diesen konnte sie klar gewinnen, wie ihr Trainer stolz erzählt. Auch das Viertelfinale gegen eine Griechin ging an Gjinaj.

Stolz überwiegt auch bei Krienserin

«Im Halbfinale trat Verona Gjinaj gegen eine sehr starke amerikanische Gegnerin an, die letztendlich WM-Gold gewann. Gjinaj verlor diesen Kampf in der ersten Runde durch Abbruch», so der Trainer weiter. Besonders beeindruckend sei, dass seine Athletin mit 19 Jahren die jüngste Teilnehmerin in ihrer Kategorie war.

«Ich kann eigentlich nur stolz sein, dass ich so weit gekommen bin», freut sich Gjinaj. «Obwohl ich verletzt war, konnte ich im dritten Kampf gut mitmachen. Als Jüngste hier kann ich sehr stolz auf den 3. Rang sein.»

So schlägt sich unser Reporter gegen die 19-Jährige

Vor der Thaibox-Amateur-WM haben wir Verona Gjinaj in der Kampfsportschule besucht. Unser Reporter stieg dabei sogar mit der 19-Jährigen in den Ring. Den Kampf kannst du hier im Video nachschauen:

Quelle: PilatusToday / Jonathan Ernst / Janis Schaller

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. Oktober 2023 09:06
aktualisiert: 24. Oktober 2023 09:06