Stadt Luzern

Ausdauertraining und Stromausfall: «Polit+» im Zeichen der Energie

Fabian Kreienbühl, 5. Dezember 2023, 10:56 Uhr

Quelle: PilatusToday / Tele 1

Was haben Fitness, heissen Punsch und die Klimastrategie der Stadt Luzern miteinander zu tun? Antworten gibt es in der vierten Sendung von «Polit+». Zu Gast sind die beiden Kandidierenden für die Stadtregierung, die Grüne Kantonsrätin Korintha Bärtsch und der Stadtparlamentarier Marco Baumann von der FDP.

Wurde im vergangenen Jahr fast überall auf die Weihnachtsbeleuchtung verzichtet, so erstrahlen in diesem Dezember Häuser, Quartiere und Städte wieder im hellen Glanz. Um den Klimawandel zu bremsen, wäre aber nach wie vor ein schonender Umgang mit unseren Energieressourcen angesagt, vor allem wenn die Energie aus Gas oder Erdöl gewonnen wird.

Das hat auch die Stadt Luzern erkannt und ehrgeizige Ziele in der Klima- und Energiestrategie verankert. Die Grüne Kantonsrätin und Stadtratskandidatin Korintha Bärtsch begrüsst die Stossrichtung, sagt aber: «Das reicht noch nicht.» FDP-Grossstadtrat Marco Baumann und Stadtratskandidat hält nichts von Verboten und will Anreize schaffen.

Fitnessgerät, dunkles Studio und ein Überraschungsgast

Was die beiden für konkrete Lösungen haben und ob sie lieber unter der Dusche beim Einseifen das warme Wasser abstellen oder auf den Fernseher verzichten, erfahren sie in der vierten Folge von «Polit+». Wie immer in der etwas anderen Politsendung zeigen sich die Gäste noch von einer anderen Seite. Dieses Mal geraten sie beim Zubereiten eines Punsches mächtig ins Schwitzen und sie müssen sich im dunklen Studio zurechtfinden. Wer sich besser schlägt und wen Korintha Bärtsch, Marco Baumann und Moderatorin Ramona Schelbert noch direkt im Studio überrascht? Die Antworten dazu gibt’s in der Sendung.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 5. Dezember 2023 18:19
aktualisiert: 5. Dezember 2023 18:19