Nach Corona

Das Verkehrshaus Luzern ist wieder auf Kurs

2. Mai 2023, 15:05 Uhr
Das Verkehrshaus in Luzern ist wieder auf Kurs
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Das vergangene Jahr war für das Verkehrshaus Luzern ein erfolgreiches. Es wurden wieder mehr Tickets verkauft. Dadurch konnte der Ertrag gesteigert und mehr Gewinn verbucht werden.

Das Jahr nach der Corona-Pandemie war ein anspruchsvolles, aber erfolgreiches Jahr schreibt das Verkehrshaus Luzern in einer Mitteilung. Mit der Aufhebung der Zertifikatspflicht am 17. Februar 2022 schnellten die Besucherzahlen wieder nach oben.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 900'000 Tickets verkauft. Rund 500'000 Besucherinnen und Besuchern gingen ins Museum. Das entspricht einer Zunahme von 8,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Fast 119'000 entschieden sich für das Filmtheater (+64 %) und über 90'000 besuchten das Planetarium (+39%). Auch das Swiss Chocolate Adventure verzeichnete einen deutlichen Anstieg.

Mit 900'000 Eintritten erzielte das Verkehrshaus Luzern einen Nettoerlös von über 18 Millionen Franken. So konnten zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder schwarze Zahlen geschrieben werden. Der Gewinn belief sich auf über 230'000 Franken. Das sind 488'000 mehr als im Vorjahr.

Zum guten Ergebnis beigetragen haben auch Schulklassen. 3000 erforschten im vergangenen Jahr die Ausstellungshallen. Darunter befanden sich auch 100 aus dem Ausland.

Für die Zukunft zeigt sich das Museum zuversichtlich. Man sei gut ins neue Jahr gestartet, heisst es in der Medienmitteilung.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 2. Mai 2023 15:16
aktualisiert: 2. Mai 2023 15:16