Einen Monat

Ränggloch: Erneute Vollsperrung für Sicherungsmassnahmen

Sara Häusermann, 27. November 2023, 16:08 Uhr

Quelle: PilatusToday / Anita von Rotz

Die Rengglochstrasse wird von Montag, 27. November bis Freitag, 22. Dezember 2023 gesperrt. Lastwagen und Busse sind ab sofort nicht mehr zugelassen. Grund für die Vollsperrung sind dringend notwendige Sicherungsmassnahmen.

Entlang der Rengglochstrasse, insbesondere im Abschnitt Steinbruchhof bis Horüti, sind seit Jahren Verschiebungen und Naturgefahrenereignisse wie Rutschungen und Murgänge zu beobachten. Die Strecke wird deshalb intensiv überwacht.

Risse in der Fahrbahn

Bei der neuesten Gesamtbeurteilung wurde nun der Ausbruch von neuem Gesteinsmaterial sowie Risse in der Fahrbahn festgestellt. Auslöser waren vermutlich die starken Niederschläge der vergangenen Tage. Für den Schwerverkehr (ab 3.5 Tonnen Gesamtgewicht) ist die Strasse aus Sicherheitsgründen bereits seit Montag, 20. November 2023 gesperrt.

Frühzeitige Umsetzung

Die notwendigen Sicherungsmassnahmen des Untergrunds wurden im Rahmen der Sanierung und des Ausbaus des Rängglochs bereits eingeplant. Aufgrund der aktuellen Sachlage werden sie vorgezogen.

Nach Abschluss der Sofortmassnahmen ist die Strasse bis zur Vollsperrung im Frühjahr 2024 wieder einspurig befahrbar.

Sperrung bereits im vergangenen Frühling

Nach einem Hangrutsch im Frühjahr 2023 wurden auf der Rengglochstrasse im Sommer bereits Sicherungsmassnahmen durchgeführt. Dies erforderte eine Vollsperrung des Rängglochs für fünf Wochen. Die neuesten Beobachtungen liegen ausserhalb dieses Abschnitts. Die geplanten Bauarbeiten im Ränggloch sind von den neuesten Ereignissen nicht betroffen und verlaufen weiterhin planmässig.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 20. November 2023 17:34
aktualisiert: 27. November 2023 16:08