Wochenend-Bilanz

Verletzte E-Scooter-Fahrerin, gesperrte Autobahn: Mehrere Unfälle im Kanton Luzern

13. November 2023, 15:21 Uhr
Im Kanton Luzern ist es am vergangenen Wochenende zu mehreren Verkehrsunfällen gekommen. Drei Personen wurden dabei verletzt, eine davon schwer. Bei den Unfällen entstanden Sachschäden in der Höhe von über 100'000 Franken.

In Littau ist am Samstagmorgen ein Auto von der Strasse abgekommen und gegen die Ortstafel geprallt. Verletzt wurde laut Angaben der Luzerner Polizei niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 22'000 Franken.

Zur Mittagszeit ereignete sich dann auch in Kriens ein Verkehrsunfall zwischen zwei Autos. Eine 32-jährige Autofahrerin verletzt sich dabei. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 20'000 Franken.

Unfall auf A2 führt zu stundenlanger Sperrung

Mehrere Überholmanöver zwischen einer Autofahrerin und einem Autofahrer auf der Autobahn A2 in Reiden führten in der Nacht auf Sonntag zu einem Unfall. An diesem waren schliesslich drei Autos beteiligt. Verletzt wurde niemand.

In der Nacht auf Sonntag hat eine Autofahrerin auf der A2 mehrmals andere Autos überholt. Dabei kam es zu einem Unfall.

© Luzerner Polizei

Die Autobahn A2 war allerdings während einer Stunde komplett blockiert. Für weitere drei Stunden wurde der Verkehr einstreifig geführt. Der genaue Unfallhergang wird nun abgeklärt. Der Sachschaden wird auf 45’000 Franken geschätzt.

Sommerpneus werden bei Schnee zum Problem

Statt mit Winter- mit Sommerreifen ausgestattet, verlor ein Autofahrer am Sonntagmorgen auf der schneebedeckten Fahrbahn in Beromünster die Kontrolle über sein Fahrzeug. In der Folge kam es von der Strasse ab. Das Auto überschlug sich und landete auf dem Dach.

Das Auto beim Unfall in Beromünster war mit Sommerpneus unterwegs.

© Luzerner Polizei

Der 19-jährige Autofahrer verletzte sich und wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 10’000 Franken.

Rega-Einsatz wegen Unfall mit E-Scooter

Schwere Kopfverletzungen zog sich eine E-Scooter-Fahrerin in Escholzmatt zu. Die 38-Jährige war am Sonntagnachmittag auf dem Trottoir der Hauptstrasse in Richtung Dorfzentrum unterwegs. Dabei prallte sie gemäss ersten Erkenntnissen gegen ein Geländer und stürzte. Sie wurde mit der Rega ins Spital geflogen.

Parkiertes Auto beschädigt

In der Luzerner Bruchstrasse wurde ein parkiertes Auto mehrmals ungewollt zum Ziel einer Autofahrerin. Wie es in der Mitteilung der Luzerner Polizei heisst, fuhr die 32-jährige Frau mehrfach gegen das parkierte Auto. Sie war betrunken und mit über 1.6 Promille unterwegs. Ihr Führerausweis wurde gesperrt.

Unter Drogen und trotz entzogenem Führerausweis ging der Polizei am Sonntagabend ein 46-jähriger Mann ins Netz. Er wurde in Sursee gestoppt. Der Mann musste sich einer Blut- und Urinprobe unterziehen. Zudem wird er angezeigt.

(red.)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 13. November 2023 17:54
aktualisiert: 13. November 2023 17:54