Klassiker kehren zurück

Statt Plastik, Musik recyclen: Diese 90er-Hits erlebten 2023 ihr Comeback

Nadine Purtschert, 21. Dezember 2023, 09:54 Uhr

Quelle: Pilatus Today / Janine Schaub

Songs ausgraben und ihnen neues Leben einhauchen. So gelangen Hits, die vor Jahrzehnten veröffentlicht wurden, wieder in die Charts – leicht abgeändert. Der Klassiker bleibt erkennbar und trotzdem entsteht ein neues Musikerlebnis. Das sind die besten «recycelten» Songs.

Das Jahr 2023 hat uns gezeigt, dass man nicht nur Abfall recyceln kann, sondern auch Musik. «Weltmeister im Song-Recyceln sind DJs und Produzenten wie David Guetta oder Robin Schultz», erklärt Tobi Flückiger aus der Musikredaktion. Folgende wiederverwerteten Songs gelangten 2023 in die Charts.

Depeche Mode gemischt mit brasilianischem Flair

Für einen aufregenden Start ins 2023 hat Ellie Goulding mit Alok gesorgt. Aus dem Sample von «Enjoy The Silence» von Depeche Mode kreierten sie den Song «All By Myself.» Der brasilianische DJ und die britische Songwriterin liessen den Hit, der im Jahr 1990 veröffentlicht wurde, wieder aufleben.

David Guetta mit «Baby Don't Hurt Me»

«Weniger kreativ – oder näher am Original – war David Guetta. Der Sommerhit von Haddaway aus den 90ern ‹What Is Love› wurde zum neuen Song ‹Baby Don’t Hurt Me› umgewandelt.» Sehr unterschiedlich klingen die beiden Songs nicht, sagt Fluckiger.

Junge und erfahrenere Künstler arbeiten zusammen

Der Song «Played-A-Live» erlebte dank der Künstler «Two Colors» ein Comeback seiner Melodien. Zusammen mit «Safri Duo», den ursprünglichen Künstlern des Klassikers aus den 90ern, entstand der Song «Cyincal».

Der Musikredaktor erklärt: «Meist sind es grossartige Hits aus den 80ern und 90ern, die recycelt werden. Junge DJs und Produzenten finden in der Zeit einen grossen Schatz an toller, kreativer Musik, mit der wir uns verbunden fühlen, die wir immer noch kennen oder in unseren musikalischen Genen haben.»

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. Dezember 2023 15:01
aktualisiert: 28. Dezember 2023 15:01